Die Produktion 2011

Krach in Chiozza

ein Zaubermärchen
von Carlo Goldoni
7. – 18.09.2011

Eine harmlose Begegnung zwischen dem Taugenichts Toffolo und der verlobten Lucietta gibt den daheimgebliebenen Frauen in dem kleinen, italienischen Fischerdorf Chiozza nur weiteres Futter für Ihre Klatsch- und Tratschleidenschaft.
Als die Männer nach mehrwöchiger Reise auf See nach Hause kommen, werden sie von ihren Frauen gleich in Ihre Ränkespiele eingebunden. Es hagelt Sticheleien und Verdächtigungen, die Männer gehen aufeinander los: Fischer Titta Nane, der von der angeblichen Affäre seiner Lucietta Wind bekommt, will von seiner Verlobten nichts mehr wissen und geht auf den vermeintlichen Nebenbuhler los. Toffolo indes klagt bei Gericht alle an, mit denen er Streit hatte. Kann Richter Isisdoro die erhitzten Gemüter beruhigen und den Streit im Dorf schlichten?
Carlo Goldoni, einer der größten Komödien-Schreiber aller Zeiten, zeigt die Menschen in ihrer Wahrheit, wie er sie in den Cafes und auf den Plätzen Venedigs erlebte, doch wollte er sie nicht züchtigen, nur belehren: lachend sollten sie ihre Schwächen erkennen.